Zum Inhalt springen

Stanzer Jongliertage

Gemeinsam mit dem Grazer Jonglierverein wurde 2017 erstmalig in Stanz ein Jonglier-Festival organisiert. Durch das Jonglieren sollen die Menschen in eine andere Art des Austauschs und der Kommunikation kommen. Die Wurf-, Fang- und Schwungkunst bringt Menschen zusammen und lässt im Ort eine neue Kultur entstehen. Dieses neue und etwas ausgefalleneren Sportangebot macht es möglich aktiv und spontan Personen jeden Alters zusammenzubringen und somit generationenübergreifende Kontakte zu fördern. Im Schuljahr 2017/2018 wurden weiterführende Workshops in Kooperationen mit der Stanzer Volksschule durchgeführt.

Über interaktive Formate werden die BesucherInnen aktiv in das Programm eingebunden. Vertiefendes Ausprobieren findet über spezielle Workshops statt. Für die JonglierkünstlerInnen hat dieses Festival den Charakter einer offenen Jonglier-Convention, welche während der gesamten Dauer von Nicht-Jongleuren besucht werden kann. Training, Vorführung und Mitmachen verschmelzen so zu einem gemeinsamen, lehrreichen Ganzen.

Unser wunderschönes Teichgelände und die Sporthalle bieten die perfekten Voraussetzungen für die Künstler und Besucher. Auch im Jahr 2018 haben sich viele Jongleure aus ganz Österreich und vereinzelt aus dem Ausland angemeldet. Die Verpflegung übernahmen ortsansässige Wirte, welche Bar- und Cateringbetrieb anboten. Der Schwerpunkt wurde auf regionale Produkte gelegt. Ein veganes Angebot ist ebenfalls vorhanden.